Frankfurt EDU – Das neue Bildungsformat der Frankfurter Buchmesse

Frankfurt EDU ist die neue internationale Plattform für innovative Konzepte, Inhalte und Technologien der Bildungsbranche. Hier werden die Trends für die Zukunft des Lernens entwickelt. Wie geht das Lernen von Morgen? Welche Technologien werden verwendet? Wird Lernen einfacher, und wenn ja wie? Das sind die Fragen, mit denen sich Frankfurt EDU beschäftigt.

Frankfurt EDU Konferenz „Diversität – Aufwachsen und Lernen in der heterogenen Gesellschaft“
Die Konferenz für den Kita- und Schulbereich

Die Gesellschaft in Deutschland ändert sich auf vielfache Weise: Neue Kulturen, Inklusion, Digitalisierung – Herausforderungen, die das Zusammenleben beeinflussen. Diversität ist daher ein Thema, das vor allem auch in Kitas, Kindertagespflege und Schulen von größter Bedeutung ist.
Welche Konzepte wirken und werden sowohl den Kindern als auch den Fachkräften gerecht? Welche Projekte sind sinnvoll und wie setzt man sie in den vorhandenen Strukturen um? Welche Haltungen sind nötig und welche – digitalen – Hilfsmittel stehen uns zur Verfügung? Diesen Fragen gehen Expertinnen und Experten in Vorträgen und Gesprächsrunden auf den Grund. An interaktiven Gesprächsstationen bei Verlagen in den Messehallen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Best Practise-Beispiele kennen.
Erstmals wird die akkreditierte Fortbildungsveranstaltung ergänzt durch einen englischsprachigen Teil, der sich hauptsächlich an die internationalen Fachbesucher richtet. Im Foyer der Kongressräume bieten Bildungsanbieter und Organisationen auf dem Markt der Möglichkeiten weitere Informationen an.

Mittwoch, 16. Oktober 2019
9:30 – 15:30 Uhr
Congress Center, Ebene 2
Räume Spektrum und Conclusio

Tickets gibt es hier.