• Archiv der Kategorie: Aktuell

SchulKinoWochen Hessen 2019 VORSCHAU – Jetzt online Filme wünschen

zum 13. Mal laden die SchulKinoWochen Hessen vom 25. März bis 5. April 2019 herzlich zum Unterricht im Kinosaal ein.

Die SchulKinoWochen Hessen, ein gemeinsames Projekt von Vision Kino und dem Deutschen Filminstitut, sind ein wichtiger Baustein zur schulischen Medienbildung und eine anerkannte Bildungsmaßnahme des Landes Hessen. Das wird vor allem durch die stetig steigende Teilnahme am Projekt bestätigt: Seit Einführung nahmen landesweit 1.556 Schulen und mehr als 598.000 Besucher/innen teil.

Das Filmprogramm richtet sich an alle Schulformen und Altersstufen und möchte die Filmvermittlung im Unterricht nachhaltig verankern. Damit ein reflektierter und kritischer Umgang mit Filmen entstehen kann, lernen die Heranwachsenden, Inhalte, filmische Gestaltungsmittel und Wirkung des Mediums bewusst wahrzunehmen.

Der Kinosaal wird zu einem Ort des Lernens und der Kommunikation, an dem Filme gemeinsam erlebt und thematisiert werden. Das Projekt vermittelt außerdem Wissen über Produktionsbedingungen und filmische Erzähltechniken. Mit Hilfe pädagogischen Begleitmaterials kann der Kinobesuch im Unterricht vor- und nachbereitet werden.

In der projektbegleitenden Fortbildungsreihe lernen Lehrkräfte handlungsorientierte Methoden zur Vermittlung von Medienkompetenz im Unterricht. Praktische und analytische Erfahrungen sammeln Schüler/innen in filmpädagogischen Workshops. Auch für die 13. Ausgabe erwartet Sie ein vielfältiges Filmprogramm mit spannenden Sonderveranstaltungen.

Nehmen sie aktiv an der Gestaltung des Filmprogramms teil:
Mögliche Filmtitel können Sie auf der Webseite von VISION KINO (www.visionkino.de) einsehen.
Auf der Webseite (www.schulkinowochen-hessen.de/) finden Sie den Filmwünsche-Fragebogen zum Ausfüllen. Schicken Sie den Fragebogen direkt digital, per Mail, Fax oder Post. Senden Sie bitte Ihre Nachrichten, Anregungen und Ideen bis zum 30. September 2018.

Wir sehen uns im Kino!

„Internet-ABC-Schule 2019“ für hessische Grund- und Förderschulen

Der Zugang zum Internet zählt heute zur technischen Grundausstattung einer Familie. Laut KIM-Studie des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest haben 97 % der Kinder die Möglichkeit, zuhause das Internet zu nutzen. Da ist es nicht verwunderlich, dass der Umgang mit dem Smartphone, Tablet oder Computer und den abenteuerlichen Welten des Internets bedeutsamer denn je ist. Um sich sicher in den Online-Welten bewegen zu können, brauchen Kinder Unterstützung, Begleitung und Anleitung bei der Internetnutzung – medienkompetentes Handeln muss erlernt werden.

Wie funktioniert das Internet? Welche Gefahren lauern im Online-Kosmos? Wie können Kinder sich in den virtuellen Welten zurechtfinden und sinnvoll damit umgehen? Antworten auf diese Fragen bietet das Internet-ABC: Die werbefreie Plattform www.internet-abc.de richtet sich an Kinder, Eltern und Pädagogen und vermittelt altersgerecht die Basiskompetenzen für den sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit dem Netz. Zentrales Ziel des Internet-ABCs ist es, Kinder und Erwachsene beim Erwerb und der Vermittlung von Internetkompetenz zu unterstützen und eine Hilfestellung in Sachen Internetnutzung zu geben, damit sie sich souverän im Netz bewegen, Informationen kritisch bewerten und verarbeiten können und um die Risiken wissen. Nur so erschließen sie sich auch die Chancen unserer medialen Gesellschaft. Und es gilt: Je früher und kompetenter Kinder an die neuen Medien herangeführt werden, desto einfacher lernen sie den Umgang damit und desto sicherer und verantwortungsvoller agieren sie als Internetnutzer.

Um Kinder, Eltern und Lehrkräfte auch im Schuljahr 2018/19 bei dem Erwerb von Internetkompetenz zu unterstützen, bieten die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) und die Medieninitiative Schule@Zukunft des Hessischen Kultusministeriums erneut eine Teilnahme am Projekt „Internet-ABC-Schule“ an.

Schulen können sich ab sofort bis zum 15. November 2018 hier bewerben.

iPad-Fortbildung „Unterrichtsgestaltung mit iPads“ am 26. September in Gießen

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir eine weitere Fortbildungen zur iPad-Nutzung anbieten werden.

Der iPad-Koffer besteht aus 16 einzelnen iPads und kann im Unterricht eingesetzt werden.

In erster Linie soll und kann der iPad-Koffer zur Weiterentwicklung der Medienkompetenz im Bereich mobiler Endgeräte eingesetzt werden.
Mit iPads können Sie auf einfache Art und Weise die aktive Medienarbeit im Rahmen einer Projektwoche realisieren ohne die interne Schul-IT in Anspruch nehmen zu müssen.

Sie können auf einen festgelegten Pool von Apps und Nutzungsrechten (z. B. Content Filter) zurückgreifen, der durch eine Softwareverteilung für den individuellen Anspruch reduziert werden kann. So können Sie sicher sein, dass Ihre Schüler/innen sich im Rahmen ihrer gesetzten Rechte bewegen.

Das Absolvieren dieser Fortbildung ist die Voraussetzung dafür, dass Sie den iPad-Koffer im Medienzentrum ausleihen können. Hier wird Ihnen im Detail erklärt, welche unterrichtlichen Möglichkeiten sich Ihnen durch den Einsatz von iPads im Unterricht eröffnen.

Die Fortbildung richtet sich an alle Lehrkräfte und wird von Herrn Jochen Leeder gehalten.

Inhalte der Fortbildung:

Allgemein:
– Das Betriebssystem IOS8 und IOS11
– Jugendschutzeinstellungen
– Unterrichtsrelevante Apps
– Hinweise zum methodischen Umgang
– technische Voraussetzungen der Nutzung
– Technische Möglichkeiten der drahtlosen Bildübertragung
Einblicke in die aktive Arbeit
– Dateimanagement
– Videoschnitt mit iMovie
– Digitale Bildbearbeitung
– Mind- und Conzeptmapping
– Erstellung und Umgang mit E-Books

Portfolio Medienbildungskompetenz: Didaktik und Methodik des Medieneinsatzes | Mediennutzung | Medien und Schulentwicklung

Termin: 26. September 2018 | 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Mauszentrum Gießen| Ursulum 18a | 35396 Gießen
Schulungskosten: keine Kosten

Die Anmeldung erfolgt über unser Kontaktformular oder telefonisch (06 41 / 9 48 48 49-0) im Mauszentrum in Gießen. Für die Anmeldung benötigen wir Ihre Personalnummer, Ihre Schule, Ihre E-Mail-Adresse sowie eine Telefonnummer.

Unterrichtsorganisation mit Microsoft OneNote am 19. September in Gießen

Unterrichtsorganisation mit One Note
Für Lehrkräfte der Sekundarstufen I , II und Berufsschulen

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir eine weitere Fortbildung zu dem Thema „Unterrichtsorganisation mit OneNote“ anbieten werden.

Inhalt:
Das kostenfreie Programm OneNote gehört wie Word, Excel und Powerpoint zum Microsoft Office Standardpaket und ist bei vielen Lehrkräften zu einem unverzichtbaren Werkzeug in der Unterrichtsvorbereitung geworden. Das digitale Notizprogramm ermöglicht auf Windows- und Apple-Rechnern eine schnelle, aktuelle, nachhaltige und übersichtliche Unterrichtsvorbereitung.
In dieser Fortbildung wird vermittelt, wie sich OneNote für die Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht selbst nutzen lässt.

Nach Abschluss der Fortbildung können Sie:

  • Schuljahre, Klassen, Kurse und Unterrichtsstunden geordnet nach Fächern anlegen,
  • Unterrichtsmaterialien aus allen Quellen wie Arbeitsblätter, Bilder, Internetlinks oder Filme in jede beliebig angelegte Unterrichtsstunde einbinden und mit Unterrichtshinweisen versehen,
  • Ihre Aufzeichnungen sowohl im als auch nach dem Unterricht unkompliziert aktualisieren
  • Unterrichtseinheiten von externen Anbietern wie Hochschulen in Ihre eigene Unterrichtsplanung einbinden sowie
  • schulintern und schulübergreifend mit Kollegen gemeinsam Unterricht planen.

Bitte bringen Sie eigene Windows- oder Apple-Laptops/Tablets mit vorinstalliertem OneNote mit!

Medienbildungskompetenz: Didaktik und Methodik des Medieneinsatzes, Mediennutzung + Medien und Schulentwicklung

Termin: 19. September 2018
Ort : Mauszentrum Gießen – Raum 2 – Ursulum 18a – 35396 Gießen
Uhrzeit: 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Referent: Jochen Leeder

Die Anmeldung erfolgt über unser Kontaktformular oder telefonisch (06 41 / 9 48 48 49-0) im Mauszentrum in Gießen. Für die Anmeldung benötigen wir Ihre Personalnummer, Ihre Schule, Ihre E-Mail-Adresse sowie eine Telefonnummer.

Laden Sie unsere App und melden Sie sich direkt über diese an:
Android Playstore
Apple Store

MEDIENBILDUNG 2018/2019: Das FoBi-Programm der Medienzentren-Mittelhessen.de

Die neue FoBi-Broschüre der Medienzentren Mittelhessen möchten wir Ihnen schon heute präsentieren. Ganz stolz auf unsere 2. Auflage finden Sie diese im PDF-Format HIER zum Download. Bald geht sie bereits in den Druck und wird Ihnen in Papierform in den nächsten Wochen an die Schulen zugeschickt.

Wir wünschen Ihnen Spaß beim Stöbern und die ein oder andere schöne Fortbildung!

Fortbildung „WordPress (CMS)“ am 11. September 2018 in Lauterbach

Fortbildung „Wordpress (CMS)“ am 11. September 2018 in Lauterbach
Einfach Webseiten erstellen und pflegen

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir erstmals eine Fortbildung zu dem Thema „Wordpress (CMS) anbieten werden.
Die Fortbildung wird von Herrn Uwe Schmid gehalten und richtet sich an Lehrkräfte aller Schulformen.

WordPress ist eine freie Webanwendung zur Verwaltung der Inhalte einer eigenen Webseite.
In dieser Fortbildung geht es um die Installation, die Einrichtung und Bedienung mit WordPress.
Sie werden solide Kenntnisse über das Design und die Funktionen von WordPress erwerben. Das Einfügen und Verwalten von Textcontent, Bildern und anderen Medien wird behandelt. Auch wird Ihnen der Referent weitere Tipps zur effektiveren Nutzung von WordPress geben.

Portfolio Medienbildungskompetenz:
– Medientheorie und Mediengesellschaft
– Didaktik und Methodik des Medieneinsatzes
– Mediennutzung

Termin:                       11.09.2018 | 14:30 Uhr – 17:30 Uhr
Veranstaltungsort:    Mauszentrum Vogelsbergkreis  | An der Wascherde 26 | 36341 Lauterbach
Schulungskosten:      keine Kosten

Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt telefonisch (0 66 41/96 69-71) oder per E-Mail (verleih-vb@mauszentrum.de) im Mauszentrum in Lauterbach. Für die Anmeldung benötigen wir Ihre Personalnummer, Ihre Schule, Ihre E-Mail-Adresse sowie eine Telefonnummer. Oder Sie melden sich über die Mauszentrum-App an.

 

Innovationcamp 2018 am 20. September in Grünberg

Verpassen Sie nicht das 1. InnovationCamp zum Thema „Innovative Lernformen“ des Staatlichen Schulamts Gießen/Vogelsberg und der Gießener Offensive Lehrerbildung (GOL) der Justus-Liebig-Universität.

Am 20. September 2018 von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr an der Theo-Koch-Schule in Grünberg.

Auszug aus dem Session-Angebot:

  • Spielend lesen
  • Sketchnotes
  • Lerncoaching
  • iPad im Unterricht
  • Explainity-Clips
  • Hunde im Schulalltag
  • Trickbox
  • und vieles mehr

Alle Session-Angebote finden Sie unter: http://www.uni-giessen.de/fbz/zentren/zfl/kooperation/innovationcamp/sessions

Anmeldung bis zum 28. August 2018: https://akkreditierung.hessen.de/web/guest/catalog/detail?tspi=179932_

Oder per E-Mail: Fortbildung.SSA.giessen@kultus.hessen.de

Fortbildung zum Thema „Film und Medien und das Urheberrecht“ am 13. Juni 2018 in Frankfurt

FILM UND MEDIEN UND DAS URHEBERRECHT

Was ist erlaubt und was nicht, wenn wir mit Filmen im Unterricht arbeiten? Welche
Rechte und Pflichten haben wir, wenn wir mit Medien kommunizieren oder Medien
produzieren? Und wie fördert man unter dem Aspekt der Medienbildung die
Aufmerksamkeit von Kindern und Jugendlichen für urheberrechtliche Fragestellungen
in der digitalen Welt? Im kreativ-produktiven Umgang mit Film und Medien verknüpft
die Webseite wer-hat-urheberrecht.de die Vermittlung urheberrechtlicher Grundlagen
mit der Förderung von Film- und Medienwissen. Anknüpfend an das
kompetenzorientierte Konzept der Länderkonferenz MedienBildung und die
Handlungsstrategie „Bildung in der digitalen Welt“ der Kultusministerkonferenz
unterstützt das Material die fächerübergreifende Auseinandersetzung mit Film und
Urheberrecht.

Die Fortbildung für Pädagog/innen und Multiplikator/innen stellt die Möglichkeiten,
Materialien und Funktionen der Webseite vor, ermöglicht die aktive Erprobung ihrer
Handhabung und vermittelt urheberrechtliche Grundlagen rund um die Wiedergabe
von und die Arbeit mit Filmen im Unterricht.

Zum Einstieg werden die den Materialien zugrundeliegenden film- und
medienpädagogischen Konzepte eingeordnet sowie urheberrechtliche Grundlagen
rund um die Arbeit mit Film und Medien im Unterricht vermittelt. Praxisnahe
Fallbeispiele greifen die für den Unterricht relevanten Fragestellungen auf und geben
u.a. Informationen zur Wiedergabe von Filmen in der Schule, der Vervielfältigung von
Filmausschnitten und Videos, der Online-Bereitstellung und -Nutzung von
Filmausschnitten oder der Bearbeitung von Filmen und Filmausschnitten.

Mit der gemeinsamen Bearbeitung ausgewählter Unterrichtsmaterialien sind die
Teilnehmer/innen im zweiten Teil der Fortbildung eingeladen, Funktionen und
Anwendungsmöglichkeiten selbst zu erproben. Filtermechanismen,
Kombinationsmöglichkeiten und die flexible Anpassung der Materialien an die eigene
Lerngruppe durch Arbeitsblatt-Variationen und Anregungen zur
Niveaudifferenzierung werden dabei ebenso erläutert wie die Handhabung der
Infothek und Mediathek.

Bitte bringen Sie, wenn möglich, ein eigenes Smartphone oder Tablet mit.

Portfolio Medienbildungskompetenz: Medientheorie und Mediengesellschaft / Mediennutzung / Medien und Schulentwicklung
Fächer: fächerübergreifend
Referentin: Lisa Haußmann | Mit-Autorin der Webseite www.wer-hat-urheberrecht.de
Termin: Mi, 13.06.2018 | 14:30-17:30 Uhr
Veranstaltungsort: Deutsches Filmmuseum Frankfurt | Schaumainkai 41 | 60596 Frankfurt am Main | www.deutsches-filminstitut.de/filmmuseum/
Anmeldung: Projektbüro 12. SchulKinoWochen Hessen | Nina Reichert | Tel. 069 961220-688 | nina.reichert@deutsches-filminstitut.de

Fortbildung „Einsatz mobiler Endgeräte mit Iserv“ am 13. Juni 2018 in Gießen

Einsatz mobiler Endgeräte mit Iserv
Für Lehrkräfte der Sekundarstufe I/II und der Berufsschule

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir eine Fortbildung zu dem Thema „Einsatz mobiler Endgeräte mit Iserv“ anbieten werden.

Inhalt:

Mobiles Internet und mobile Endgeräte haben das alltägliche Leben und die Lebenswelt unserer Schüler/innen verändert. Wir möchten Ihnen in dieser Fortbildung zeigen, wie Sie der geänderten Lebens- und Lernwelt, beginnend mit der entsprechenden Unterrichtsplanung zeitgemäß begegnen können. Anhand eines Medienrasters wird Ihnen demonstriert, wie Sie mit Iserv3 und den digitalen Medien aus dem Onlinebestand ihres Medienzentrums modernen schülerzentrierten Unterricht gestalten können.

Die Fortbildung wird von Herrn Jochen Leeder gehalten.

Medienbildungskompetenz: Didaktik und Methodik des Medieneinsatzes, Mediennutzung, Medien und Schulentwicklung + Lehrerrolle und Personalentwicklung

Termin: 13. Juni 3018
Ort : Mauszentrum Gießen – Raum 2 – Ursulum 18a – 35396 Gießen
Uhrzeit: 14:00 Uhr – 17:00 Uhr

Die Anmeldung erfolgt über unser Kontaktformular oder telefonisch (06 41 / 9 48 48 49-0) im Mauszentrum in Gießen. Für die Anmeldung benötigen wir Ihre Personalnummer, Ihre Schule, Ihre E-Mail-Adresse sowie eine Telefonnummer.

Schließen