Leiter der Mauszentrums

Schülerversuche auf der ISS mit EXOLab

Die mittelhessischen Medienzentren bieten Ihnen als zertifizierte MINT-Schule in Zusammenarbeit mit der Organisation Codedoor die Teilnahme an Schulversuchen auf der Internationalen Raumstation (ISS) an. Dieses Projekt wird noch im Schuljahr 2018/19 möglich sein. Um verschiedene Phänomene der Wissenschaft (beispielsweise die Morphologie und Physiologie der Keimung von bis zu vier verschiedenen Pflanzentypen) unter den Bedingungen der Schwerelosigkeit zu untersuchen, sollen die Schulen eine Experimentierstation für den Klassenraum erhalten. Diese ist gleichzeitig auf der internationalen Raumstation ISS stationiert. Messergebnisse werden von der ISS direkt an die Klassenzimmer übermittelt. Darüber hinaus ist die Klasse mit weiteren teilnehmenden Klassen an verschiedenen Orten der Welt mit vernetzt und vergleicht mit Ihnen die eigenen Erd-Ergebnisse.

Zur Vorbereitung auf die Durchführung mit den Klassen erhalten die verantwortlichen Lehrkräfte eine Einweisung und Schulung in das Projekt. Sie umfasst zwei halbe Tage. Die Teilnehmerkosten bemühen sich die Medienzentren mit den Schulämtern zu übernehmen. Sie betragen 1.300 € Die Schulen werden „nur noch“ mit einem Kostenbetrag von 800 € für die Experimentierstation im eigenen Klassenzimmer aufkommen. Diese Kosten können zum Beispiel aus MINT-Budgets bezahlt werden.

Haben Sie als MINT-EC-Schule Interesse an der Projektteilnahme? Wir unterstützen Ihre Schule gerne dabei und freuen uns über eine Rückmeldung!

Weiter Infos http://www.schulenimweltall.de/

Informationsvideo https://www.youtube.com/watch?v=fGg-yjkNrdY

EXOLAB Module

Budenberg Lernsoftware Fortbildung in Gießen am 12.09.2017

Sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer,
wir möchten Sie sehr gerne zu Fortbildung “Einführung in die Lernsoftware Budenberg” einladen.

Termin: 12.09.2017
Ort : Mauszentrum Gießen – Ursulum 18A – Raum 2
Uhrzeit: 14:00 Uhr – 17:00 Uhr

Anmeldung an : info@mauszentrum.de

Telefon: 0641 – 9484849-0

budenberg-300x284Die Fortbildung richtet sich in erster Linie an Grund- und Förderschullehrer mit den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Sachkunde
Keine besonderen PC Kenntnisse erforderlich – 1 Laptop pro Teilnehmer steht zur Verfügung.

Infos zur Fortbildung:
Durch den Einsatz des Lernprogramms Budenberg können Grund- und Förderschüler allgemein und insbesondere Grundschüler mit Lernproblemen mit einem hohem Maß an Differenzierung und Selbstständigkeit gezielt an Förderschwerpunkten aus den Bereichen Deutsch, Mathematik, Englisch und Sachkunde arbeiten. Hierdurch wird ein inklusiv orientierter Unterricht unterstützt, der dem Aufkommen und der Vergrößerung von Lernrückständen entgegengewirken kann.

 

Die Vorteile des Programms sind unter anderem:

  • gezielte und kleinschrittige Ansteuerung von Fehlerschwerpunkten
  • hohe Wiederholungsfrequenz in den Aufgaben
  • optische Gestaltung die visuell und thematisch motivierend ist, ohne reizüberflutend zu sein
  • Einsatz einzelner Übungen schon im Vorschulbereich
  • Integrierte Hilfestellungen bei Fehlern
  • didaktisches Begleitmaterial zu den Übungen
  • Kopiervorlagen zu ausgewählten Übungen
  • behindertengerechte Bedienung
  • individuelle Zusammenstellung der Übungen
  • schriftliche Ergebnisprotokolle für die Lernfortschrittsbegleitung
  • Möglichkeit der  Anwendung zu Hause durch die Schüler

 

Durch die Fortbildung sollen die Teilnehmer dazu befähigt werden das Programm in ihren Unterricht zu integrieren. Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen auf der Anwendung des Programms, den Voreinstellungen, der Menüführung der Übungen, ausgewählten Inhalten und der Ergebnissicherung.

 

Darüber hinaus soll mit den Teilnehmern eine Kriterien geleitete Auseinandersetzung mit der Qualität von Lernprogrammen erarbeitet werden.

Microsoft One Note Fortbildung

Unterrichtsorganisation mit One Note
Für Lehrkräfte der Sekundarstufen I , II und Berufsschulen

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir eine weitere Fortbildung zu dem Thema „Unterrichtsorganisation mit OneNote“ anbieten werden.

Die Fortbildung findet am Mittwoch, den 23. August von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Mauszentrum in Gießen(Schulungsraum 2, Ursulum 18a in 35396 Gießen) statt.

Die Fortbildung wird von Herrn Jochen Leeder gehalten.

Inhalt:

Das kostenfreie Programm OneNote gehört wie Word, Excel und Powerpoint zum Microsoft Office Standardpaket und ist bei vielen Lehrkräften zu einem unverzichtbaren Werkzeug in der Unterrichtsvorbereitung geworden. Das digitale Notizprogramm ermöglicht auf Windows- und Apple-Rechnern eine schnelle, aktuelle, nachhaltige und übersichtliche Unterrichtsvorbereitung.
In dieser Fortbildung wird vermittelt, wie sich OneNote für die Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht selbst nutzen lässt.

Nach Abschluss der Fortbildung können Sie:

  • Schuljahre, Klassen, Kurse und Unterrichtsstunden geordnet nach Fächern anlegen,
  • Unterrichtsmaterialien aus allen Quellen wie Arbeitsblätter, Bilder, Internetlinks oder Filme in jede beliebig angelegte Unterrichtsstunde einbinden und mit Unterrichtshinweisen versehen,
  • Ihre Aufzeichnungen sowohl im als auch nach dem Unterricht unkompliziert aktualisieren
  • Unterrichtseinheiten von externen Anbietern wie Hochschulen in Ihre eigene Unterrichtsplanung einbinden sowie
  • schulintern und schulübergreifend mit Kollegen gemeinsam Unterricht planen.

Bitte bringen Sie Ihr eigenes Windows oder  Apple – Laptop /Tablet mit vorinstalliertem One Note 2016 mit. Zudem sollte auch ein Microsoft-Konto vorhanden sein.

Die Anmeldung erfolgt telefonisch (0641-9484849 0) oder per E- Mail (info@mauszentrum.de) im Mauszentrum in Gießen. Für die Anmeldung benötigen wir Ihre Personalnummer, Ihre Schule, Ihre E-Mail-Adresse sowie eine Telefonnummer.

Fortbildungen nach den Sommerferien

Sehr geehrte Damen und Herren,

folgende Fortbildungen werden wir nach den Sommerferien im Mauszentrum in Gießen anbieten.

  1. Microsoft One – Note – Effektive Unterrichtsplanung mit One Note – Zielgruppe Sek 1,2, Berufschule 23.08.2017   14:00 -17:00 Uhr Mauszentrum Gießen
  2. Mastertool 5.5 und das Mauswiesel – Erstellung und Nutzung interaktiver Arbeitsblätter im Grundschulunterricht Zielgruppe : Grund und Förderschulen  06.09.2017   14:00 -17:00 Uhr Mauszentrum Gießen
  3. IPad im Untericht – Einsatz des IPad- Koffers mit dem Schwerpunkt: Einsatz in der Projektwoche – Videoschnitt ( Imovie)  – Ebooks erstellen – Book Creator) – Brainstorming (Popplet) uvm. (übergreifend)20.09.2017   14:00 -17:00 Uhr Mauszentrum Gießen
  4. Activinspire und der EDUPOOL – Hessen – Erstellen Sie in kurzer Zeit effektive Flipcharts für ihren Unterricht mit den Qualitätsmedien des EDUPOOLS Hessen 27.09.2017   14:00 -17:00 Uhr Mauszentrum Gießen

 

Anmelden werden jetzt schon per email entgegengenommen

Medienbildungsmesse 2017

Die Hessische Lehrkräfteakademie und die Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung der Goethe-Universität Frankfurt am Main laden zur 7. MedienBildungsMesse (MBM) am Donnerstag, den 28. September 2017, ins Seminargebäude auf dem Campus Westend ein.

Die MBM versteht sich als offenes Forum und Ort des Erfahrungsaustausches für alle, die sich zum Thema „Medieneinsatz in Schule und Unterricht“ und zu Fragen der medienpädagogischen Praxis informieren möchten, bereits Verantwortung bei der Weiterentwicklung des Medieneinsatzes in Schulen und Unterricht übernehmen oder zukünftig übernehmen wollen.

 

 

Flyer MBM2017_final

Multimedia-Projekt zu den Themen: Religion, Glaube und Werte

Medienprofis des Hessischen Rundfunks unterstützen Sie / Euch bei den Audio-/ Video-Aufnahmen und bei der Gestaltung der Multimedia-Story.
Das Netzwerk Rundfunk und Schule führt in Zusammenarbeit mit dem HR-Fernsehen das Projekt #95neuethesen durch. Bei diesem Projekt sollen Schülerinnen und Schüler im Religionsunterricht Thesen aufstellen, die sich an ihren tagtäglichen Erfahrungen orientieren und dabei Inhalte aufgreifen, die sie beschäftigen.
In einer These wird zu einem bestimmten Thema eine Aussage getroffen, die als Behauptung dasteht. Sie dient einer ersten Orientierung, um das Thema zu bearbeiten und zu verstehen. Dieser These (meist eine Vermutung) muss nachgegangen werden, um festzustellen, ob die gemachte Aussage zutreffend ist. … weiterlesen

Vor wenigen Tagen haben wir den Film “RADIKAL” erhalten, der im Auftrag des Hessischen Innenministeriums erstellt worden ist. Der Film verdeutlicht die Gefahren des Extremismus, insbesondere im Hinblick auf das Internet. Dieser Film erreiche die Jugendlichen auf Augenhöhe, “weil er ihre Musik verwendet, ihre Sprache spricht und ihre Medien nutzt“, so Innenminister Peter Beuth. Der Film „RADIKAL“ sei in dieser Form bundesweit einmalig. Er thematisiert die Radikalisierung über das Internet und greift dabei alle relevanten Phänomenbereiche auf.

… weiterlesen

Schließen