Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (AD(H)S) und Schule

In diesem eintägigen Seminar sollen Lehrerinnen und Lehrer in erster Linie klärende Antworten auf die gängigen Fragen zum Erscheinungsbild und zur Abgrenzung von AD(H)S zu anderen Lern- und Entwicklungsstörungen sowie zu Fragen wirksamer Behandlungsmethoden und aktueller Verursachungsbefunde erhalten.

Hat so ein Kind wirklich eine krankheitswertige Störung oder ist es nicht einfach bloß schlecht erzogen? Was ist von medikamentöser Therapie zu halten? Muss es denn immer gleich Ritalin sein? Diese und andere Fragen brennen vielen Lehrkräften immer wieder unter den Nägeln.

Ziel dieser Veranstaltung ist es daher unter anderem, notwendige Informationen zu liefern, die den TeilnehmerInnen helfen sollen, ihr persönliches Bild der Störung klar zu entwickeln und zu einem erleichterten Umgang mit aufmerksamkeitsgestörten Schülern zu gelangen. Dabei soll anhand von Fallbeispielen verdeutlicht werden, wie schwierig sich selbst für Psychologen und Psychiater die Erstellung einer eindeutigen Diagnose zuweilen gestalten kann.

In der zweiten Hälfte des Seminars werden zunächst die neurobiologischen Bedingungsfaktoren und emotionalen Komponenten des Syndroms AD(H)S in der Entstehung schwacher Lernleistungen erklärt, um in der Folge auf Basis verschiedenster Vorschläge für den schulischen Umgang mit ADS/ADHS-Kindern gemeinsam wirklich praktikable Lösungen für die jeweilige Schulform zu erarbeiten.
Gerade bei SuS mit Aufmerksamkeitsdefiziten ist der pädagogisch sinnvolle Einsatz von Medien besonders bedeutungsvoll, weil der Einfluss derselben auf die psycho-soziale Entwicklung der Kinder noch nicht umfassend geklärt ist. Der gezielte Einsatz von Medien soll an dieser Stelle unter Berücksichtigung entwicklungspsychologischer Erkenntnisse diskutiert werden.

Zielgruppe: Alle Schulformen
Portfolio Medienbildungskompetenz: Medientheorie und Mediengesellschaft
Termin: Donnerstag, den 15. August 2019 | 09:30 Uhr – 16:30 Uhr
Ort: M@AUS-Medienzentrum Lauterbach | An der Wascherde 26 | 36341 Lauterbach
Referentin: Martina Weigelt
Schulungskosten: keine Kosten

Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt telefonisch (0 66 41 / 96 69-71) oder per E- Mail (verleih-vb@mauszentrum.de) im Mauszentrum in Lauterbach. Für die Anmeldung benötigen wir Ihre Personalnummer, Ihre Schule, Ihre E-Mail-Adresse sowie eine Telefonnummer.