AktuellAngeboteFortbildungenJugendmedienschutz

Neue Fortbildungsreihe zum „Schulischen Jugendmedienschutzbeauftragten“ ab dem 24. September 2014

Elektronische Medien gehören heute zum Alltag und sind ein fester Bestandteil im Unterricht. Eine Vielzahl von Projekten und Materialien beschäftigen sich mit Didaktik und Methodik der Neuen Medien und zeigen Wege zu deren sinnvollen Nutzung im Unterricht auf.

Daneben stellen aber auch die Gefahren, die durch den Einsatz von Computern, Internet, Handy und Spielkonsolen entstehen, eine zunehmend wichtige Aufgabe für alle an Bildung und Erziehung Beteiligten dar. Schulen müssen dabei kompetent auf aktuelle Situationen und „Notfälle“, wie Cyber-Mobbing oder Rechtsverstöße reagieren können und sollten präventive Maßnahmen zum kompetenten Umgang mit den digitalen Medien in ihr Curriculum aufnehmen.

Das Staatliche Schulamt Gießen, das Mauszentrum Gießen und die Jugendförderung des Landkreises Gießen bieten daher im Schuljahr 2014/15 den 2. Durchgang der  Weiterbildungsmaßnahme zum Jugendmedienschutzbeauftragten an, die Kolleginnen/Kollegen Ihrer Schule für diese Aufgaben vorbereiten soll. Neben der inhaltlichen Qualifizierung sollen die Teilnehmer dazu befähigt werden, z.B. Unterrichtseinheiten, Projekte oder einzelne Projekttage in ihrer Schule zu initiieren und durchzuführen. Damit die Thematik nachhaltig in den Schulen ankommt, sollte je ein Team (2-3 Personen) pro Schule teilnehmen. Die Weiterbildungsmaßnahme startet am

Mittwoch, den 24.9.2014 um 14:30 Uhr im Mauszentrum Gießen, Ursulum 18a.

Insgesamt umfasst die Maßnahme mindestens 8 Termine zu den verschiedenen Schwerpunkten des Jugendmedienschutzes (Soziale Netzwerke, Cybermobbing, rechtliche Grundlagen, Elternarbeit, digitale Spielwelten und Sucht). Begleitend werden die Teilnehmer ein Projekt an ihrer Schule planen, durchführen und im Rahmen der Weiterbildung vorstellen. Ein Zertifikat wird am Ende der Ausbildungsreihe die erfolgreiche Teilnahme bescheinigen.

Bitte melden Sie bis zum 12.9.2014 die Kolleginnen/Kollegen Ihrer Schule an, die an dieser Maßnahme teilnehmen werden. Die Anmeldung erfolgt über beigefügtes PDF-Dokument, dieses können Sie uns per E-Mail an franziska.titz@mauszentrum.de oder per Telefax an 0641-9484849 13 zukommen lassen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass sich der Bereich Jugendmedienschutz deutlich von den Aufgaben der IT-Beauftragten unterscheidet.

Share