Das Hessische Kultusministerium lädt in Kooperation mit dem Amt für Lehrerbildung, der Johann Wolfgang Goethe-Universität und dem Zentrum für Lehrerbildung und Schul- und Unterrichtsforschung zur 4. Medienbildungsmesse am 20. September 2011 auf den Campus Westend der Goethe-Universität Frankfurt ein.
Die Medienbildungsmesse versteht sich als offenes Forum und Ort des Erfahrungsaustausches für alle, die Verantwortung bei der Weiterentwicklung der Mediennutzung in Schulen und Unterricht übernehmen.
Mit seinem breiten fachlichen und inhaltlichen Spektrum und seiner Konzeption möchte die
Medienbildungsmesse alle pädagogischen Zielgruppen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe, von Schulträgern bis zu nachgeordneten Institutionen ansprechen. Sie bietet zudem umfassende Möglichkeiten, über neuere pädagogische Entwicklungen
im Medienbereich zu informieren.
Die Themenblöcke werden von unterschiedlichen Partnern gestaltet. So zeigen unter anderem das Amt für Lehrerbildung, die Medienzentren, die Fachberater Medienbildung und die Goethe-Universität Frankfurt wie verschiedene Aspekte der Medienbildung
möglichst umfassend bearbeitet und präsentiert werden können.
Zahlreiche Verlage und Firmen stellen während der gesamten Veranstaltung an Messeständen schul- und unterrichtsrelevante Produkte vor.

Einen ausführlichen Flyer zu dem genauen Proframm finden Sie unter folgenndem Link: http://medien.bildung.hessen.de/mbm11/Flyer_Medienbildungsmesse_2011.pdf