Schulen stellen für den Unterricht – aber auch für die eigene Recherche z.B. in Freistunden – Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern einen kostenlosen Internetzugang bereit. Jeder, der im Internet bereits unterwegs war, weiß, dass es auch Angebote gibt, die nicht für Kinder geeignet sind. Damit die Schule eine Möglichkeit hat, den Internetverkehr zu kontrollieren, gibt es zahlreiche Lösungen.

In der Fortbildung wird anhand der Open Source Firewall Lösung „IPCop“ vorgestellt, wie man als Schule leicht den Internetverkehr regeln und kontrollieren kann.

Die Fortbildung gliedert sich in folgende Teile auf:

1. IPCop – Möglichkeiten und Einsatzgebiete a) Klassenraum-Erweiterung b) URL-Filtering c) Content-Filtering

2. IPCop-Zusatzmodule – Welche Zusatzmodule erleichtern die Arbeit in der Schule?

3. IPCop-Konfiguration – Wie konfiguriere ich den IPCop richtig?

4. IPCop-Installation – Live-Installation eines IPCop-Servers

Ziel dieser Fortbildung ist es, IT-Beauftragte aber auch generell am Thema interessierte Personen die Einrichtung einer speziellen Firewall näher zubringen, so dass sie danach selbstständig in der Lage sind, IPCop für ihre Schule einzurichten.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten
Die Teilnehmer sind nach der Fortbildung in der Lage, einen IPCop-Server mit allen nötigen Komponenten zu installieren und einzurichten.

Diese Veranstaltung finden Sie auf der Seite des SSA Giessen -Vogelsberg im Bereich Fortbildung

Termin : 14.01 14-18.00 Uhr  Ort: Liebigschule

Veranstaltungsnummer: 50570140